Eduard Schaaf

Rechtsanwalt

Datenschutz
 

Seit 25.05.2018 gilt die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nachfolgend erhalten Sie die u. a. durch die DSGVO gesetzlich vorgeschriebene Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in der Kanzlei des Rechtsanwalts Eduard Schaaf.

 

Begriffsbestimmung: „Verarbeitung“ iSv. DSGVO bedeutet jeden ausgeführten Vorgang mit personenbezogenen Daten (z. B. Erheben, Speichern, Verwenden, Organisieren, Löschen). In dieser Bedeutung wird der Begriff „Verarbeitung“ nachfolgend gebraucht.

 

Verantwortlicher iSv DSGVO sowie weiterer in den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze ist:

 

Rechtsanwalt Eduard Schaaf

Dachauer Str. 44

80335 München

Tel: 089 – 55 96 96 02

E-Mail: kanzlei.schaaf.muenchen@gmail.com

 

 

1. Besuch/Nutzung dieser Internetseite:

 

Durch den Betreiber dieser Internetseite Rechtsanwalt Eduard Schaaf werden keine personenbezogenen Daten der Besucher/Nutzer allein auf Grund des Besuchs/der Nutzung dieser Internetseite verarbeitet. Auch wird keine Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Besucher/Nutzer dieser Internetseite auf Grund des Besuchs/der Nutzung dieser Internetseite vorbereitet. Sollten Sie von einer Verarbeitung oder Vorbereitung solcher, Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Besucher/Nutzer dieser Internetseite durch Dritte Kenntnis haben oder Kenntnis bekommen, so bitten wir um unverzüglichen Hinweis/Mitteilung an den Betreiber dieser Internetseite Rechtsanwalt Eduard Schaaf.

 

 

2. Webhoster/E-Mail-Dienst-Anbieter

 

Auf die Anfrage des Rechtsanwalts Eduard Schaaf an den Webhoster dieser Internetseite, ob der Webhoster selbst personenbezogene Daten von Nutzern/Besuchern dieser Internetseite verarbeitet oder diese Handlungen vorbereitet, wurde die Antwort erhalten, dass bei den vorgenommenen Einstellungen dieser Internetseite solche Handlungen, über die u.a. nach Artikel 12 DSGVO die Nutzer der Internetseite/betroffene Personen unterrichtet werden müssen (Verarbeitung personenbezogenen Daten von Nutzern/Besuchern dieser Internetseite oder Vorbereitung solcher Handlungen) vom Webhoster nicht ausgeführt werden.

 

Der E-Mail-Dienst-Anbieter zur E-Mail-Adresse, die auf dieser Internetseite angegeben wird, teilte mit, dass bei den vorgenommenen Einstellungen bei diesem die personenbezogenen Daten, die Sie mit dem Versenden der E-Mails an den Rechtsanwalt Eduard Schaaf zur Verfügung stellen (z. B. Ihre E-Mail-Adresse, sowie Informationen aus dem Inhalt der E-Mail) wie folgt verarbeitet werden: Ihre an den Rechtsanwalt Eduard Schaaf versandten E-Mails werden auf dem Server des E-Mail-Dienst-Anbieters gespeichert und stehen nur Rechtsanwalt Eduard Schaaf zur Verfügung. Z. B. um Ihre an Rechtsanwalt Edaurd Schaaf gesandten E-Mails zu lesen oder Ihnen eine Antwort zu schreiben. Ihre Rechte bez. dieser personenbezogenen Daten ergeben sich aus der folgenden Nr. 3.

 

 

3. Kontaktaufnahme mittels angegebener Kontaktdaten; Mitgeteilten personenbezogenen Daten:

 

3.1. Wenn Sie mit Hilfe der angegebenen Kontaktdaten mit Rechtsanwalt Eduard Schaaf in Verbindung treten (z. B. per Post, Fax, E-Mail, telefonisch), so werden die von Ihnen auf diesem Weg mitgeteilten personenbezogenen Daten (z. B. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse) in der Kanzlei des Rechtsanwalts Eduard Schaaf verarbeitet.

 

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zur Korrespondenz/Kommunikation mit Ihnen, für die Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen, u. a. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zur Durchführung entsprechender vorvertraglicher Maßnahmen, (s. 3.2.), zur Führung der Handakte als Erfüllung gesetzlicher Pflichten (s 3.3.) sowie zur Wahrung berechtigter Interessen des Rechtsanwalts Eduard Schaaf (s. 3.4.)

 

Sie haben das Recht, bereits bei der Kontaktaufnahme oder auch später der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen.

 

 

3.2. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist der Vertrag mit Ihnen, u. a. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. (Art. 6 Abs. 1 S.1 b DSGVO). Dies gilt auch, wenn sich das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und Rechtsanwalt Eduard Schaaf noch im vorvertraglichen Stadium befindet.

 

 

3.3. Eine weitere Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in der Kanzlei des Rechtsanwalts Eduard Schaaf ist § 50 BRAO. Danach hat der Rechtsanwalt die Handakten zu führen und für die Dauer von sechs Jahren aufzubewahren. Die Frist beginnt mit Ablauf des Kalenderjahres, in dem der Auftrag beendet wurde. (Art. 6 Abs. 1 S.1 c DSGVO)

 

 

3.4. Auch erfolgt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in der Kanzlei des Rechtsanwalts Eduard Schaaf zum Nachweis/Dokumentation über die erfolgte Tätigkeit im Rahmen Ihres Auftrags bzw. Vertrags/Mandats mit Ihnen. Dies geschieht v. a. durch das Anlegen einer Handakte, die u. a. Vertragsvereinbarungen mit Ihnen (auch Vollmachtsurkunde) enthält. Diese Dokumentation in Form einer Handakte stellt neben der gesetzlichen Pflicht auch ein berechtigtes Interesse des Rechtsanwalts Eduard Schaaf dar, um bei möglichen Streitigkeiten den Nachweis der erfolgten Tätigkeit darlegen zu können. (Art. 6 Abs. 1 S.1 f DSGVO)

 

 

3.5. Ihre personenbezogenen Daten werden in der Kanzlei des Rechtsanwalts Eduard Schaaf für die Dauer der Erfüllung des Vertrages/Mandats mit Ihnen bzw. (falls kein Vertrag zu Stande kommt) für die Dauer der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen verarbeitet und danach (in beiden Fällen) für die Dauer von 10 Jahren gespeichert. Diese Frist beginnt mit dem Ablauf des Jahres, in dem das Mandat endete, bzw. (bei Nichtzustandekommen des Mandats) mit dem Ablauf des Jahres, in dem die vorvertragliche Maßnahmen endeten.

 

 

3.6. Sie können jederzeit Auskunft darüber verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten in der Kanzlei des Rechtsanwalts Eduard Schaaf verarbeitet werden.

 

Sie können jederzeit auf Verlangen Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, sowie eine Kopie dieser personenbezogenen Daten erhalten.

 

Sie haben das Recht auf Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden und über die Herkunft Ihrer personenbezogenen Daten.

 

 

3.7. Sie haben das Recht auf Übertragbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten auf einen anderen Verantwortlichen.

 

 

3.8. Sie haben ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde.

 

 

3.9. Sie haben das Recht, die unverzügliche Löschung Ihrer in der Kanzlei des Rechtsanwalts Eduard Schaaf verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen.

 

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

 

Falls Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, verbleibt es jedoch bei der Weiterführung/Aufbewahrung der Handakte zu Ihrem Mandat. Dies geschieht zum einen in Erfüllung der oben beschriebenen (s. 3.3.) gesetzlichen Verpflichtung und zum anderen zur Wahrung des oben beschriebenen berechtigten Interesses (s. 3.4.) des Rechtsanwalts Eduard Schaaf. Die Handakten werden nach Ablauf von 10 Jahren vernichtet, soweit im Einzelfall eine längere Aufbewahrung nicht zur Wahrung des oben beschriebenen berechtigten Interesses des Rechtsanwalts Eduard Schaaf (s. 3.4.) oder auch Ihrer Interessen (z. B. wenn ein gültiger Titel existiert, der noch nicht befriedigt wurde) notwendig ist. Die 10-Jahres-Frist berechnet sich gleich wie unter Nummer 3.5.

 

 

3.10. Sie haben das Recht, die unverzügliche Berichtigung Ihrer in der Kanzlei des Rechtsanwalts Eduard Schaaf verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen.

 

 

 

4. Die Datenübertragung im Internet (z.B. Kontaktaufnahme per E-Mail) kann auch trotz verwendeter Verschlüsselungstechnologien Sicherheitslücken haben. Es ist nicht möglich, die Daten vor dem Zugriff durch Dritte komplett zu schützen.

 

 

5. Sollten Sie weitere Fragen zur Erhebung, Speicherung, Verwendung, Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten haben, wird um Kontaktaufnahme mit Rechtsanwalt Eduard Schaaf gebeten.

6. Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Dateien, die durch Ihren Browser auf dem von Ihnen verwendeten Gerät (z. B. PC, Laptop) gespeichert werden. Die Cookies dienen z. B. der Sicherheit, Vereinfachung der Nutzung von Internetseiten.

Durch Ihren Besuch dieser Internetseite werden durch Ihren Browser für die Dauer Ihres Besuchs Cookies platziert, die nach dem Ende Ihres Besuchs dieser Internetseite wieder entfernt werden. Diese Cookies dienen der Sicherheit.

Außerdem werden Cookies durch Ihren Browser platziert, die der direkten Kommunikation bzw. Interaktion zwischen dem Inhaber der Internetseite und den Besuchern dienen können (z.B. Chat, Kontaktformular) sowie Webseitensitzungsverfolgung. Diese Cookies werden erst nach einer vorgegebenen Zeit gelöscht. Die Internetseite verwendet jedoch kein Programm, das eine direkte Kommunikation bzw. Interaktion zwischen dem Inhaber der Internetseite und den Besuchern dient. Diese Cookies sind durch den Webhoster dieser Internetseite voreingestellt. Aus technischen Gründen ist dem Inhaber dieser Internetseite ein Abschalten der Platzierung dieser Cookies z. Zt. nicht möglich.

Sie können diese Cookies jederzeit selbst nach dem Besuch der Internetseite in den Einstellungen Ihres Browsers löschen. Sie können u. U. auch Ihren Browser so einstellen, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Bei weiteren Fragen dazu können Sie den Inhaber dieser Internetseite kontaktieren.